DIY Bastelbox flip

Einer der meistbesuchten Beiträge ist der über den Bau unserer DIY Bastelbox. Ich liebe sie auch! Vor allem weil sie sich so toll unseren Bedürfnissen anpasst.

Box für´s Wohnzimmerregal

Gebaut habe ich die Holzbox schon vor vielen Jahren, zur Aufbewahrung von allem möglichem Kleinkram in unserem offenen Wohnzimmerregal.

Aufbewahrungsbox für Puppen Gewand

Später, als die Kinder älter wurden haben wir die Box mit Rollen und einem Deckel versehen und darin Puppenklamotten aufbewahrt.

DIY Bastelbox die Erste

Als wir sie auch dafür nicht mehr brauchten und auch alte Kinder Becher und Schüsseln aus Plastik ungenutzt blieben, habe ich die Bastelbox daraus gemacht.

DIY Bastelbox die Zweite

Die erste Variante, war aber nicht zielführend. Die Kinder brauchten einfach ständig Papier, was dazu führte, das der Deckel mit den Stiften permanent am Boden herum lag. Also habe ich die Rollen kurzerhand abgeschraubt, die Box gedreht und die Rollen wieder angeschraubt.

So wurde die mobile Box einige Monate verwendet. Papier und Stifte waren immer griffbereit.

Abends, hat sie sich zwischen den beiden Basteltischen schlank gemacht (im Bild seht ihr noch die Zweite Generation der Box).

Die Kinder sind aber größer geworden. Gehen mittlerweile beide in die Schule und die beiden kleinen Kindertische mussten weg. Im Büro meines Mannes stand schon länger ein alten Schulschreibtisch. Er hat ihn mal gekauft und mit den Kindern in seinem Büro Experimente machen zu können. Während Corona und Homeschooling hat er uns aber schon als Kinderschreibtisch gute Dienste erwiesen. Und so wanderte er jetzt vom Büro ins Kinderzimmer.

Der neue Schreibtisch füllt aber den ganzen Bereich vor dem Fenster aus und für die Bastelbox war kein Platz mehr. Im Raum wollte ich sie auch nicht stehen lassen und unter den Tisch passte sie so wie sie war nicht.

mobile DIY Bastelbox die Dritte

Also habe ich sie ein drittes Mal umgebaut. Die Rollen fanden wieder an ihre ursprüngliche Position und die Becher und Schüsseln schraubte ich dieses mal seitlich an die Box.

Auf sechs Schüsseln musste ich aus Platzgründen verzichten, was aber nicht weiter schlimm ist, es haben trotzdem alle Stifte Platz. Ich verzichtetet auch auf den Deckel. Ich weiß ja mittlerweile, das meine Mädels die Box ohnehin meist offen lassen.

Im Kinderzimmer hat jetzt wieder alles seinen Platz. Beide Mädels haben auch noch neue, höhenverstellbare Schreibtischsessel bekommen. Das war wichtig, weil sie aufgrund des unterschiedlichen Alters natürlich auch unterschiedlich groß sind. Die mobile DIY Bastelbox findet, wenn sie nicht benutzt wird, unter dem Schreibtisch Platz. Der Raum vor dem Schreibtisch bleibt so dann frei und bietet Platz zum Spielen.

Ein paar Neuerung habe ich noch vor. Zwei neue Regale um genügend Stauraum für Spiel- und Bastelzeug und Bücher zu haben, eine neue Wandfarbe und vielleicht auch noch ein neuer Teppich. Aus dem Kindergarten-Kinderzimmer soll ein helles, freundliches Kinderzimmer für zwei kleine Schulkinder werden.

Bei Änderungen der Wohnsituation berücksichtige ich immer auch die Meinungen und Ideen der Kinder, damit sie sich noch wohler fühlen. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt darauf, wie das neue Kinderzimmer aussehen wird und freue mich darauf, gemeinsam mit den Kindern an der Umgestaltung zu arbeiten.

Klick hier um Dir etwas zu merken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert