DIY Sessel aus Papier – Barbie lebt nachhaltig!

DIY Sessel aus Papier – Barbie lebt nachhaltig!

25. Februar 2022 kidsART 0

Zumindest bei uns. Mit nachhaltigen DIY Möbeln aus recycletem Papier und Stoffresten.

Passend für das DIY Barbiehaus unserer Mädels habe ich auch einige Möbel aus Holz, Papier und Stoffresten gebastelt. Die Barbiefamilie ist ein beliebtes Spielzeug und oft im Einsatz. Ich kann mittlerweile also auch sagen, das die DIY Möbel spielerprobt und sehr stabil sind. Heute möchte ich Euch einmal zeigen, wie ich aus Papierrollen einen DIY Sessel gemacht habe.

Die Idee basiert auf den Ideen von „My Froggy Stuff“ (z.B. hier How to Make a Doll Chair, Side Table & Candles).

Das Wichtigste zu Beginn: Für die Konstruktion des DIY Sessels sollte man sich schon ein wenig Zeit für die Planung nehmen, eine Zeichnung anfertigen, die geplanten Abmessungen aufschreiben und alles noch einmal durchdenken.

Als ich wusste wie mein DIY Sessel aussehen sollte, ging es an´s Papierrollen. Dafür habe ich die Papierblätter über einen Schaschlik Spieß gerollt, das Ende mit Klebestift eingestrichen und verklebt. Den Spieß habe ich anschließend wieder herausgezogen. Ich habe für meinen DIY Sessel drei verschieden starke Papierrollen verwendet. Dicke für die Steher, mittlere für die Sitzfläche und dünne für die Verstrebungen.

  • Für die dicken Papierrollen habe ich einen A4 Bogen Druckerpapier (80 g) der Länge nach gerollt.
  • Für die mittleren Rollen einen A5 Bogen Druckerpapier (80 g) wieder der Länge nach.
  • Und für die dünnen Rollen einen A5 Bogen Zeitungspapier, auch wieder der Länge nach.

Die Papierrollen müssen gut durchtrocknen, bevor sie entsprechend der benötigten Maße zugeschnitten werden. Das geht am Besten mit einem Stanley-Messer, indem man es wie eine Säge verwendet. Wenn man die Papierrolle während des Sägens dreht, kommt man auch schön gerade an. Ist man erst einmal rund herum kann man den Kern ganz leicht „durchsägen“. Wenn es ganz perfekt werden soll, kann man natürlich auch eine Gehrungslehre verwenden. Die Schnittkanten habe ich dann noch mit Schleifpapier nachgearbeitet, so werden sie schön gerade und sauber.

Bevor ich die Papierrollen mit der Heißklebepistole zusammen geklebt habe, habe ich die einzelnen Klebepunkte markiert. Keine Sorge wenn es zu Beginn so wirkt als ob die Klebepunkte nicht halten oder das Ganze instabil ist, wenn erst einmal alle Teile miteinander verklebt sind ergibt sich die Stabilität. Aber man sollte zügig arbeiten, daher ist auch das vorherige Anzeichnen aller Punkte sinnvoll.

Meine Sitzfläche sollte eine Trapezform haben. Damit die Winkel links und rechts auch symmetrisch sind, habe ich das Trapez auf ein Stück Papier gezeichnet, dieses in eine Aktenhülle gelegt und darauf liegend die Papierrollen zusammen geklebt. Nachdem der Heißkleber trocken ist, lässt er sich ganz leicht von der Folie ablösen.

Für die Füllung der Sitzfläche und die Lehne habe ich die Form aus Karton ausgeschnitten, mit Heißkleber auf ein Vlies geklebt und das Vlies entsprechend zugeschnitten. Anschließend habe ich die Teile mit der Vliesseite auf den Stoff gelegt, alles fest auf die Tischplatte gedrückt und den Stoff auf der Kartonseite mit Heißkleber festgeklebt. Am Besten beginnt man bei den Ecken und klebt dann die Seiten.

Für die Lehne habe ich das Ganze zweimal gemacht und die beiden Teile (Karton auf Karton) zusammengeklebt. Um die Kante habe ich noch ein Samtband geklebt.

Für die Sitzfläche habe ich aus dünnerem Karton die Form noch einmal, aber etwas kleiner, zugeschnitten, anschließend in der selben Farbe gestrichen wie später das Gestell und damit den Karton der Polsterfläche beklebt. So sieht es auch von der Unterseite sauber aus, weil man die verklebten Stoffkanten nicht mehr sieht.

Bevor ich das Gestell mit Acrylfarbe gestrichen habe, habe ich auf die Enden als Abschluss noch kleine Wattekügelchen (gibt´s im Bastelgeschäft) geklebt. Das ist aber nicht unbedingt notwendig. Alternativ könnte man die Rolle auch mit Heißkleber verschließen oder nach dem Streichen eine Perle oder einen Glitzerstein drauf kleben.

Zuletzt noch mit Heißkleber die Sitzfläche auf- und die Lehne zwischen die Steher kleben und schon ist der DIY Sessel bereit für den Einsatz in Barbies Heim.

https://www.handart.at/holzhaus-fuer-barbie-und-ihre-familie-puppen-mit-30-cm/
Willst Du Dir etwas merken oder teilen, dann klick hier:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.